Gericht0

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen ist im denkmalgeschützen Gebäude der ehemaligen Hauptpost unmittelbar gegenüber dem Gelsenkirchener Hauptbahnhof inmitten der Gelsenkirchener Innenstadt untergebracht.

Mit seiner erstinstanzlichen Rechtsprechung prägt es im Bereich des östlichen Ruhrgebiets seit mehr als 65 Jahren maßgeblich das Verhältnis zwischen den Bürgern und dem, in der Regel auf der Beklagtenseite stehenden, Staat.

In 20 Kammern und zwei Fachkammern für Personalvertretungsrecht sind 60 Richterinnen und Richter tätig. Ihre Tätigkeit wird durch 90 Beamtinnen/Beamte und Tarifbeschäftigte unterstützt.

Im Jahr werden mehr als 8.000 Verfahren erledigt.

Neben dem „klassischen“ Gerichtsverfahren, das den Rechtsstreit mit einer gerichtlichen Entscheidung beendet, wird auch das Güterichterverfahren angeboten. Hier wird den Verfahrensbeteiligten die Möglichkeit geboten, den Konflikt unter Mithilfe besonders geschulter Richterinnen und Richter im Wege einer Mediation zu lösen.